Es kann losgehen und die Frage, warum tätowieren?

Warum tätowieren? Das habe ich mich heute gefragt. Ein seltsames Gefühl, noch vor einem Jahr sah meine Welt komplett anders aus, aber man weiß ja nie, wo die Reise so hingeht. Auf jeden Fall lade ich Dich ein, mich auf meiner Reise zu begleiten.

Ich kann mich nicht wirklich daran erinnern, wann genau der Moment war, in dem ich das erste Mal darüber nachdachte, dass ich auch tätowieren möchte. Ich vermute mal, bei meinem ersten Tattoo. Ich beobachtete den Tätowierer genau und war begeistert von der Idee, ein Kunstwerk zu schaffen, was für immer auf der Haut bleibt.

Es war soooo hässlich

Leider erschuf dieser Tätowierer aber eher ein Mahnmal, wie es nicht aussehen sollte. Es war ein Schriftzug. Klassisch, die Namen meiner zwei Ältesten. Diese sollten mit Ranken und ein paar Blüten abschließen. Leider waren die Linien sehr verwackelt, die Ranken nicht annähernd als solche erkennbar und von den Blüten will ich erst gar nicht reden.

In den ersten Tagen nahm ich es einfach noch so in und dachte mir, vielleicht muss das so und das sieht abgeheilt besser aus (Ich naiver Tropf).

Weitere Tatttoos folgten

In den Jahren darauf folgten noch zwei weitere Tattoos. Eines auf meiner Schulter und eines auf meinem Arm. Beides keine Kunstwerke, aber zumindest Tageslicht tauglich. Mein erstes Tattoo ließ ich covern. Zumindest dachte ich das.

In den Wochen nach dem Stechen sah es auch gar nicht so schlecht aus. Im Nachhinein kann ich aber sagen, dass ich schlecht beraten wurde und das maximal eine Notlösung gewesen wäre, wenn, ja wenn nicht das Cover sich in Wohlgefallen aufgelöst hätte. Eine Rose deckte das Schlimmste ab, die Namen meiner Kinder versuchte er nachzustechen und Kind Nr. 3 kam dazu. Um ehrlic zu sein, er hat damit alles verschlimmbessert.

Ab da wusste ich, ich will selber tätowieren

Und ich glaube, das war der Moment, in dem ich wusste, warum Tätowieren meine Zukunft wird. Alleine nur deshalb, weil ich niemand anderes mehr an den Arm lassen wollte. Und damit fing meine Reise auch schon an. Steigt ein, macht es euch bequem und habt Spaß. Ich weiß noch nicht genau, wo es hingehen soll, aber ich weiß, dass ich ne Menge in meine Koffer packe.

Auf jeden Fall mit dabei:

  • Jede Menge Infos für euch rund um das Tätowieren
  • Techniken, Tipps und Tricks
  • My Leben auf beiden Seiten der Nadel
  • uvm.

Ich freue mich auf alles, was kommt. Wenn Dir schon Fragen im Kopf rum Spucken, nur raus damit! Hau sie in die Kommentare und werde Teil der Gemeinschaft.

Folgt mir auch auf instagram unter lady_avy oder werft einen Blick in meine Gallerie.

Be the first to reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.